Der DRK Ortsverein Reinheim beteiligt sich an der Rettungsdienstverstärkung für den Landkreis Darmstadt-Dieburg.

Die Rettungsdienstverstärkung des DRK Ortsverein Reinheim wird im Bedarfsfall durch die Leitstelle Darmstadt-Dieburg alarmiert und von ehrenamtlichen Helfern mit Rettungsdienst-ausbildung besetzt.

Dies ist der Fall, wenn alle hauptamtlich besetzten Rettungsmittel in anderen Einsätzen gebunden sind und auch aus den Nachbarkreisen keine Rettungswagen zur Verfügung gestellt werden können. In diesen Fällen wird der Ortsverein Reinheim mit dem Rettungswagen (RTW) alarmiert. Das Fahrzeug wird dann umgehend besetzt und, wenn nötig, gleich zu einem Notfall, oder an einen zentralen Punkt zur Bereitstellung, geschickt. Somit ist gewährleistet, dass jederzeit weitere anfallende Notfälle innerhalb der Hilfsfrist erreicht werden können.

Der Landkreis Darmstadt-Dieburg hat eine Sicherstellungspflicht, d.h. er hat dafür Sorge zu tragen, dass jeder Punkt im Landkreis von einem Rettungsmittel innerhalb der Hilfsfrist von 10 Minuten erreicht werden kann. Aufgrund dieser Zeitvorgabe wird festgelegt, wie viele Rettungsmittel und an welchen Standorten diese vorgehalten werden müssen. Im Rettungsdienstbereich Darmstadt-Dieburg werden Rettungswagen und Notarzteinsatzfahrzeuge vorgehalten, diese Fahrzeuge sind rund um die Uhr mit hauptamtlichem Personal besetzt.

 Rettungsmittelstandorte im Landkreis Darmstadt-Dieburg

 Rettungsmittelstandorte

Bild: Homepage Landkreis Darmstadt-Dieburg 
Quelle: www.ladadi.de/verkehr-verbraucherschutz-umwelt/brand-und-katastrophenschutz/rettungsdienst.html

Anprechpartner

Abbild: Dieses Bild ist ein Platzhalter für den Ansprechpartner Herr Max Mustermann.

Herr
Nicolas Gogol

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Rettungsdienstbeauftragter
DRK Ortsverein Reinheim

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Reinheim

Tilsiter Straße 6
64354 Reinheim

Tel.: (06162) 83 88 5

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unterstützen Sie uns!